News 25. Januar 2019 4 Leseminuten «filmo» an den Solothurner Filmtagen vorgestellt

Im Rahmen der 54. Solothurner Filmtage wurde «filmo», die erste Online­-Edition des Schweizer Films, im Uferbau im Kreise der Branche vorgestellt. Unabhängige Expertinnen und Experten empfehlen Schlüsselwerke der Schweizer Filmgeschichte, die auf etablierten Streaming-Plattformen veröffentlicht werden.
46281_P1100364.jpg
Seraina Rohrer, Direktorin der Solothurner Filmtage, bei der Präsentation von «filmo».
46282_P1100365.jpg
Florian Leuptin, Projektleiter Edition Schweizer Film.
46283_P1100370.jpg
Die Expertinnen und Experten der 1. Staffel von «filmo» auf der Bühne im Uferbau in Solothurn.
46284_P1100372.jpg
Malerischer Blick auf Solothurn, wo jedes Jahr Ende Januar die Solothurner Filmtage stattfinden.
46285_P1100376.jpg
Zur Festival-Zeit ist die Stadt Solothurn voll im Beschlag der Filmtage.

An den 54. Solothurner Filmtagen (24. - 31.1.2019) sind fünf Klassiker der Edition «filmo» auf Grossleinwand zu sehen.

  • Das Boot ist voll
  • Das Fräulein
  • Der 10. Mai – Angst vor der Gewalt
  • Die letzte Chance
  • War Photographer

Ab Juni 2019 sind die ersten zehn «filmo»-­Filme online verfügbar.

Deimos hat die Website im Magnolia CMS in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur CRK realisiert. 

 

Preview-Version «filmo»:
www.filmo.ch

Teilen